Können x Wollen = Leistung

MotivationsPotenzialAnalyse macht das Wollen - und damit die Motivation - sichtbar

Die MotivationsPotenzialAnalyse MPA ist die erste emotionsorientierte Analyse, die nicht nur Motive, sondern vor allem die darin enthaltene Kraft bzw. Energie – das Potenzial – misst und sichtbar macht.

26 Motive in 13 Motivkategorien wertet die MPA aus. Jede Motivkategorie besteht aus zwei ent­gegen­gerich­teten, un­ab­­häng­igen Motiven.

Im Unterschied zu anderen Verfahren misst die MPA die Intensität, d.h. die Stärke des Motivationspotenzials, jedes einzelnen Motivs innerhalb einer Motivkategorie, die Potenzialstärke des einzelnen Motivs wird einzeln gemessen und dargestellt.

Durch die Messung der Intensität der einzelnen Motive erhalten Sie nicht nur wie bei bestehenden Verfahren eine „Verhältnismäßigkeit" zweier Motive, sondern auch die einzelnen Motivstärken. Denn bei einem Verhältnis von 50:50 ist es wichtig zu wissen, ob dieses Verhältnis aus zwei gleichermaßen „schwachen" Motiven oder zwei gleichermaßen „starken" Motiven entsteht.

Motivationspotenziale

Die Tabelle zeigt Ihnen im alphabetischen Überblick alle 26 Motive und die jeweils zugeordnete Motivkategorie.

Die Auswertung verzichtet auf die Konstruktion und Interpretation möglicher Verhaltensweisen und Persönlichkeitseigenschaften und ist damit wertungsfrei. Davon unbenommen können der/die Teilnehmer7In und/oder der/die MPA – Experte/in eine individuelle Interpretation in speziellen Anwendungskontexten vornehmen.