Buchtipps

50 Jahre BDVT. Zu diesem speziellen Jubiläum des ältesten Berufsverbandes für Trainer, Berater und Coaches haben BDVT-Mitglieder und –Freunde aus ihrer ganz persönlichen Perspektive ihre Erlebnisse und Begebenheiten mit dem Verband erzählt.

 

Auch Stephan Gingter erzählt seine ganz spezielle BDVT-Geschichte – auf Seite 62 können Sie diese nachlesen.

 

 

Marion Zupancic-Antons und Stephan Gingter sind Mitautoren von:

Die 16 Lebensmotive in der Praxis
Das Reiss Profile hat in den letzten Jahren Einzug in Training, Coaching und Beratung gehalten und ist heute aus der Personalentwicklung nicht mehr wegzudenken. Was die von Prof. Steven Reiss entwickelten 16 Lebensmotive sind, wie sie wirken und angewendet werden können, darüber können am besten jene berichten, die das Reiss Profile in ihrer täglichen Arbeit einsetzen.

Erfahrene Reiss Profile Master veranschaulichen in diesem Band die verschiedenen Anwendungsbereiche der Lebensmotivanalyse. Gehen Sie mit auf eine Reise in die Praxis der Lebensmotivanalyse und erfahren Sie, was Sie wirklich antreibt und wie Sie die individuellen Motivatoren im beruflichen und privaten Alltag nutzen können!"

Nachdem der Unterländer Ernst "Aschi" Wyrsch 1996 das Grandhotel Belvédère in Davos übernommen hatte, avancierte das Fünfsternehotel dank seinen ungewöhnlichen Führungsansätzen und mutigen Entscheiden innert kürzester Zeit zur Drehscheibe der internationalen Prominenz. Im Rahmen des "World Economic Forums" (WEF) macht der Gastgeber Bekanntschaft mit vielen spannenden Menschen, darunter Bill Clinton, Nelson Mandela, Angela Merkel, Muhammad Ali, Paulo Coelho, Sharon Stone, Condoleezza Rice, Richard Gere, Tony Blair und Bill Gates. Mit fünfzig, auf dem Zenit seines Erfolges, entschließt er sich, neue Wege zu gehen. Er verlässt das Belvédère und macht sich unterstützt von seiner Frau zu neuen Ufern auf. Heute sieht er seine Zufriedenheit vor allem in der Haltung "von allem weniger zu wollen" und zeigt im Rahmen von Seminarien und Vorträgen auf, wie seine Erfolgsgeheimnisse als Fünfsternehotelier im beruflichen wie auch privaten Alltag umgesetzt werden können. Als Coach und Seminarleiter vermittelt er, was ihm selbst oft mühelos, aber nicht immer ohne Aufwand gelingt: Veränderungen angehen, um dem Glück näher zu kommen.



Dieses Buch gibt über den Erfolgsfaktor Führung im Ehrenamt einen umfassenden Überblick mit vielen Beispielen, Fallstudien und Erfahrungsberichten aus der Praxis sowie Checklisten als pragmatische Umsetzungshilfe. Damit unterstützt es alle, die bereits ehrenamtlich Führungsaufgaben wahrnehmen oder sich für eine entsprechende Aufgabe interessieren als auch diejenigen, die Führungskräfte im Ehrenamt suchen.

Nachdem die 'Spielbar' unter den deutschen Spielesammlungen inzwischen Kultstatus erreicht hat, meldet sich nun die Schweizer Trainerszene zu Wort. Rund 50 erfahrene Eidgenossen stellen ca. 80 frische Spiele und Übungen vor, die sie selber häufig und gerne praktizieren und deshalb anderen gut weiterempfehlen können. Die Swiss Edition von Spielbar begeistert sowohl durch Anregungen zu völlig neuen Übungen als auch durch interessante Varianten von vertrauten Spielen. Wie gewohnt, wird die Sammlung von Spieletrainer Axel Rachow herausgegeben. Viele Fotos oder Skizzen erleichtern das Auffinden und intuitive Umsetzen der Übungen. Jedes der vorgestellten Spiele hat sich bereits in der Praxis bewährt, verfolgt fest umrissene Lernziele und ist in konkreten Seminarphasen einsetzbar. Sie erhalten Anleitungen, die Sie sofort umsetzen können. Dabei sind alle Spielbeschreibungen auch als Karteikarten einsetzbar.

Selbstmarketing ist wichtig für jeden, der will, dass seine Fähigkeiten auch erkannt werden. Selbstmarketing ist wichtig für die Karriere.

Wer Karriere machen und positiv auffallen will, muss Selbstmarketing betreiben. Gutes Selbstmarketing ist keine Schaumschlägerei, sondern gründet auf Substanz: Es geht darum, sich sehr genau über die eigenen, ganz persönlichen Fähigkeiten und Begabungen klar zu werden - und diese dann konsequent zu fördern und gegenüber Kunden, Kollegen und Vorgesetzten wahrnehmbar zu machen.

Wie kann ich ein klares Profil entwickeln? Wie kann ich mich differenzieren? Wie schaffe ich es, dass meine Leistung auch gesehen und gewürdigt wird? Diese Fragen beantwortet das Buch und geht dabei auch auf schwierige Themen ein - etwa den Umgang mit "Lorbeer-Dieben" und Selbstmarketing in Krisensituationen.Zahlreiche Beispiele und Abbildungen machen das Buch anschaulich, Fragen und Selbstübungen machen es für den Leser sofort nutzbar.

Wenn jemand meint, er hätte eine gute Geschäftsidee - Peter Heinrichs hat sie schon umgesetzt. Beseelt davon, stets der Erste zu sein, setzt er permanent neue Maßstäbe: Seine Produkte gibt es in Bergheim wie in Baltimore zu kaufen, zu seinen Kunden zählt er Entscheider aus Politik und Wirtschaft als auch Prominente. Mit siebzehn gründet Peter Heinrichs einen Tabakgroßhandel und ist somit der jüngste seiner Branche in Deutschland. Er macht viele Dinge anders als andere und weiß, wie er auf der Klaviatur des Kölschen Klüngels zu spielen hat. Er nimmt kein Blatt vor den Mund - vor allem aber weicht er nicht von dem Weg ab, den er für sich als den richtigen erkannt hat. Das vorliegende Buch gewährt Einblicke in das Leben eines Genussmenschen, der es von ganz unten bis weit nach oben gebracht hat, und zeigt, dass es möglich ist, selbst in schwierigen Zeiten erfolgreich zu sein.

Schlagfertigkeit. Das Trainingsbuch
von Matthias Nöllke

Hätte ich doch bloß gesagt, ..." - wer kennt dieses Gefühl nicht? Doch Schlagfertigkeit kann man üben und ausbauen. Wenn Sie beruflich und privat schnell antworten müssen, lernen Sie hier, wie es geht. Ein Trainingsbuch voller Tipps und Beispiele zum Üben. Eine Diskussion, ein Streitgespräch, eine Bemerkung von der schnippischen Kollegin, es gibt tausend Situationen, in denen man eine schlagfertige Antwort gebraucht hätte. Meistens fällt einem diese Antwort fünf Minuten später ein. Aber: Schlagfertigkeit lässt sich trainieren, sagt Autor Matthias Nöllke. INHALTE - Viele Tipps und Tricks: Psychologie, Situationsanalyse, Schlagfertigkeitstechniken und Sprachvermögen. - Mit Tipps, tricks und Analysen: Wie sind Gesprächssituationen einzuschätzen, wie reagiert man auf aggressive Einwände, wie erweitert man seinen Wortschatz, wie kontert man unfaire Angriffe? - Mit vielen Übungen und Beispielen.



http://www.amazon.de/gp/reader/3897497913/ref=sib_dp_pt#reader-link

JobSearch - Werden Sie Ihr eigener Headhunter

Das Buch ist der Ratgeber für alle, die eine neue berufliche Herausforderung suchen. Es gibt sehr ausführliche und praxisnahe Hinweise zur Gestaltung
der "Ich-Strategie" und ist eine unverzichtbare Unterstützung bei der Bewerbung.
Hier finden Sie das Buch.



Kundennähe in der Chefetage
Schnuppern Sie in das neue Werk von Anne M. Schüller.

In ihrem Buch "Kundennähe in der Chefetage" rückt sie
den Kunden in den Mittelpunkt der Handlung.
Interessante Anregungen für das Management, gute Tipps
für die Gestaltung der Beziehung zum Kunden und
insbesondere zur Ausrichtung der Führung auf den Ernährer des
Unternehmens. Unser Urteil: besonders lesenswert!

Schnelles Zeitmanagement
Für alle, die ein schnell lesbares Buch zum Zeitmanagement suchen und praktisch verwertbare Tipps anstreben ist dieses Buch sehr hilfreich.

Der Titel greift ein altes amerikanisches Sprichwort auf, das etwa sagt:  Wenn am morgens nach dem Aufstehen als erstes eine lebenden Frosch verspeist, kann man beruhigt durch den Tag gehen und darauf vertrauen, dass das das Schlimmste war, was einem an diesem Tag passieren konnte. Im übertragenen Sinn: Wer jeden Tag mit der schwierigsten und wichtigsten Aufgabe beginnt und diszipliniert arbeitet, wird Erfolg haben und Meister seines Lebens sein. Das Buch ist im GABAL-Verlag erschienen.



UnHappy Birthday Power-Point
Schätzungen gehen davon aus, dass täglich rund 30 Millionen Power-Point-Präsentationen erstellt werden. Fluch oder Segen? - Lesen Sie hier acht Tipps für erfolgreiche Power-Point-Präsentationen.

7 Tipps für erfolgreiche Redner.

Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert vom Moment der Geburt an - bis zu dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten (Mark Twain).

Lesen Sie hier sieben Tipps für erfolgreiche Redner.



Pfiffige Visualisierungstipps
Axel Rachow lässt den Leser in seinem aktuellen Werk tief in die Trickkiste schauen.

Aktuelle Tipps, greifbares und praktisches Handwerkszeug, das gibt es in "SICHTBAR".

  

Arbeiten im System oder am System?

Viele Führungskräfte zeigen den Willen, das eigene Unternehmen weiter zu entwickeln. Und auf die Zukunft vorzubereiten. Doch arbeiten die Manager wirklich am System oder bleibt es dabei, dass sie im System arbeiten?

Bernd H. Linder-Hofmann und Manfred Zink gehen dieser spannenden Frage nach.