Übungsformen im Assessment Center

Der Übungsreigen orientiert sich an der zu betrachtenden Stelle.

Basierend auf einem geklärten Anforderungsprofil werden die Übungen erarbeitet, die die Kernaufgaben dieser Position repräsentieren.

Hier finden Sie einen ersten Überblick über mögliche Übungsformen und Inhalte. Klicken Sie auf den blauen Text, um mehr Informationen zu sehen.

Dialog

Im Mittelpunkt stehen simulationsorientierte Übungen, bei denen die Teilnehmenden zeigen, wie sie an bestimmte Situationen herangehen.

Mögliche Szenarien sind:

Im Bereich Vertrieb:
Beratungsgespräche, Reklamationsgespräche, Präsentationen

Im Bereich Führung: Mitarbeitergespräche, Konfliktgespräche, Delegationsgespräche, Präsentationen, Verkaufsgespräche

Einzelarbeiten

In Einzelarbeiten beschäftigen sich die Teilnehmenden mit Aufgaben aus dem Funktionsfeld. Teilweise dienen die Einzelarbeiten der Vorbereitung anderer Übungen.

Mögliche Szenarien sind: Beschäftigung mit einer Studie, persönliche Vorstellung, Erarbeitung von Konzepten.

Gruppenübungen

Gruppenübungen dienen dem gelebten Teamverständnis. Diese absolvieren die AC-Teilnehmenden gemeinsam (eventuell in Teilgruppen). Das Szenario orientiert sich an den anstehenden Aufgaben.

Mögliche Szenarien sind:
Kreativübungen
, bei denen die Teilnehmenden gemeinsam etwas erschaffen. Dazu stehen häufig Materialien zur Unterstützung zur Verfügung.

Gruppenübungen
, bei denen die Teilnehmernden sich zu einem bestimmten Sachverhalt einigen.

Analyseverfahren

Die eingesetzten Analyseverfahren sind abhängig von der angestrebten Funktion der Teilnehmenden.

Die Analyseverfahren haben dabei einen unterstützenden und keinen ergebnisprägenden Charakter.

Häufig erstellen die Teilnehmenden ein gestütztes Selbstbild ihrer Person.